TRADITIONELLE CHINESISCHE MEDIZIN (TCM)

& FUNKTIONELLE MEDIZIN IFM

Grundlagen der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM)

Der Traditionell Chinesische Medizin (TCM) liegt zur Grundlage die 5 Elementen, 5 Substanzen und 12 Organen mit jeweils 2 Organsystemen in jedem Element, ein Yin- und ein Yang-Organ. Die 5 Elemente sind: Wasser, Holz, Feuer, Erde, Metall.

Die 5 Substanzen sind Yin, Yang, Ying, Jing, Qi und die 12 Organe sind Niere/ Blase (Wasser), Leber / Gallenblase (Holz) Herz, Dünndarm (Feuer), Milz-Pankreas / Magen (Erde), Lunge / Dickdarm (Metall). 

Yin-Organe sind volle Organe (Niere, Leber, Herz, Milz-Pankreas, Lunge) welche Blut oder andere Substanzen speichern, sie gehören dem Parasympathikus an, während Yang-Organe (Blase, Gallenblase, Dünndarm, Magen, Dickdarm) hohl sind und entweder eine Peristaltik oder eine andere produzierende Funktion inne haben, diese gehört dem Sympathikus an. Jedes Organ hat eine Funktion, einen Bezug zum Element, einer Emotion, Geschmack, Ausdruck und öffnet sich in ein Sinnesorgan.

Die Niere und die Milz-Pankreas sind spezielle Organe, denn die Niere gehört zum Vorhimmels-Qi. Das heisst sie gehört der Genetik - unserer Vererbung. Wir können nicht verändern was wir auf den Weg bekommen haben und müssen unserer Konstitution und Essenz gut Sorge haben. Gibt es ein Ungleichgewicht oder eine Krankheit, so kann man die Niere minimal stärken aber über das Nachhimmels-Qi Milz-Pankreas arbeiten. Die Milz-Pankreas als Verdauungsorgan symbolisiert unseren Lifestyle. Über die Ernährung und unser tägliches Verhalten können wir unsere Gesundheit zum Guten oder Schlechten beeinflussen. 

Zum Beispiel: die Niere gehört zum Wasserelement, öffnet sich in die Ohren, die Emotion ist Lebenswille oder im negativen Angst, wenig Salz stärkt die Niere, zu viel schädigt sie, eine der Funktionen sind Knochenmark und Knochen, somit sind Knie und Rückenschmerzen ein Zeichen für eine schwache Niere. 

Die Diagnose wird anhand einer gründlichen Befragung (Anamnese), der Zungen und Pulsdiagnose erstellt und daraus wird die geeignete Behandlung für den Patienten festgelegt. Unten genannte Methoden sind einige aus der Auswahl in meiner Praxis. 

Akupunktur, Elektro-Akupunktur, NADA Protokoll, Laser-Akupunktur

Bei der Akupunktur werden Nadeln an spezifischen Punkten in den Körper gesetzt, welche an einem Nervenkreuzungspunkt liegen. Diese fördern den Körpereigenen Heilungsprozess. Die 630 Punkte auf den 12 Meridianen liegen den Nervenbahnen an und stimulieren so die Organe und deren Funktion über das parasympathische System. 

 

Bei der Elektro-Akupunktur werden die Elektroden an die Nadeln geklammert um eine effektivere Behandlung zu erzielen. Diese Methode wird meist bei Verspannungen der Muskeln, bei akutem Bandscheibenvorfall, Ischialgie oder zur Förderung des Eisprungs angewendet. 

 

Bei der Ohr-Akupunktur werden kleine Nadeln oder Ohr-Samen an Reflexpunkte am Ohr gesetzt. Da gibt es verschiedene Punktwahlen, entweder nach den chinesischen Punkten oder z.B. nach Dr. Nogier oder Dr. Bahr. Dies kann für akute Heuschnupfenbehandlung, Schmerzen oder chronische Leiden gebraucht werden. 

 

Das NADA-Protokoll sind 5 Nadeln die an jedes Ohr gesetzt werden und alle 5 Elemente der TCM regenerieren. Diese Methode wird bei Sucht-Erkrankungen, Schlafstörungen und vielem mehr eingesetzt. 

 

Die Laser-Akupunktur wird schon seit über zwei Jahrzenten erfolgreich in der Medizin eingesetzt. Die Low-Level-Laser Therapie wurde ursprünglich als Schmerzfreie Akupunktur entwickelt und vor allem im Bereich von Schmerzen eingesetzt. In den Letzten Jahren wurden mehrere Studien zu weiteren Erkrankungen belegt. 

Phytotherapie TCM & westliche Phytotherapie nach TCM 

In China wachsen über 13'000 Pflanzenarten wovon ca 5'000 in der Traditionell chinesischen Medizin angewendet werden. In der Schweiz werden rund 400 Arzneien der TCM verwendet, darunter werden pflanzliche, tierische und mineralische Produkte benutzt, wobei die pflanzlichen natürlich überwiegen.

Die individuellen Rezepturen können als Rohdrogen-Dekokt, Granulat, Tinktur, Kapseln oder Tabletten verschrieben werden. Edna Schur arbeitet auch mit westlicher Phytotherapie nach TCM. Dieses Jahr wird noch ein Buch dazu veröffentlicht. 

Laser-Akupunktur am Nacken
Ernährungs Coaching

Es gibt unzählige Diäten auf dem Markt und doch passt nicht alles zu jedem. In der TCM wird daher grossen Wert auf die lange Befragung, Zungen und Puls-Diagnose gelegt, um die für dich richtige Diät zusammenzustellen. Denn Ernährung prägt unseren Körper auf lange Zeit. 

© 2018 by Praxis Edna Schur

Datenschutzerklärung

 

Privacy Policy

Edna Schur-Rubinstein

practice@ednaschur.com

Praxis Edna Schur

 

Schaffhauserstr. 367

Gebäude im Innenhof

8050 Zürich

Tel: 076 349 87 87

Email: practice@ednaschur.com

  • Instagram
  • twitter
  • b-facebook
  • LinkedIn Square