Cholesterin – Zu viel, zu wenig oder wichtig für die Hormonproduktion?

September 8, 2018

In den Medien hört man immer wieder Warnungen von den Gefahren eines zu hohen Cholesterinspiegels. In diesem Artikel möchte ich ein wenig Licht darauf werfen, was Cholesterin ist, warum Cholesterin wichtig ist und was es mit den Gefahrenwarnungen an sich hat.

 

Was ist Cholesterin?

Cholesterin ist ein lebenswichtiger Nährstoff, der vom Körper selbst erzeugt wird. Nur ungefähr ein Drittel des notwendigen Cholesterin wird durch die Nahrung aufgenommen. Cholesterin gehört zu einer Gruppe von Fetten (Lipide), welche einen wichtigen Bestandteil der Zellenwände darstellen. Als die „Kraftwerke“ der Körperzellen findet hier auch die Energiegewinnung statt. Neben anderen Hormonen ist Cholesterin auch für die Herstellung der Gallensäuren verantwortlich. Hormone sind die Botschafter unseres Körpers. Tritt in dieser Botschaftsübermittlung eine Störung ein, werden diese körpereigenen Informationen verzögert oder finden überhaupt nicht statt, dann kann das zu Mängel und letztendlich zur Krankheit führen.

Man unterscheidet zwischen dem guten Cholesterin (HDL-Cholesterin, „high density lipoproteins“) und dem schädlichen Cholesterin (LDL-Cholesterin, „low density lipoproteins“). Der Cholesterinspiegel wird an der Gesamtheit des Guten und Schädlichen Cholesterin gemessen.

Der Unterschied des HDL- und LDL-Cholesterin liegt darin, dass das LDL-Cholesterin durch seine Beschaffenheit Fettpartikel an den Arterienwänden ablegt, während das HDL-Cholesterin diese Fettpartikel auflöst. Mit anderen Worten, die Arterien sauber hält.

Obwohl es bestimmte Lebensmittel gibt (Fleisch (insbesondere Innereien), tierische Fette, wie Schmalz, Eigelb als auch Schalen- und Krustentiere), wird der Cholesterinspiegel weniger von der Nahrung beeinflusst, als allgemein angenommen wird, da ja der Körper selbst zwei Drittel des nötigen Cholesterin selbst erzeugt. Allerdings stimmt es, dass du den Cholesterinspiegel mit einer Nahrung, die reich an Obst und Gemüse ist, senken kannst. Besonders der ballaststoffreiche Apfel ist dein bester Freund, solltest Du einen höheren Cholesterinspiegel haben.

 

Ein hoher Cholesterinspiegel – was heisst das eigentlich?

In einem Satz, wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben, dann haben Sie mehr Fett im Blut. Eine gewisse Menge an Fett ist jedoch wichtig, für ein gut funktionierendes Herzkreislaufsystem.

Ein erhöhter Cholesterinspiegel kann zu Arteriosklerose, eine Verengung der Arterien, führen. Jedoch nur 50 % aller Menschen, die einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall erlitten, hatten auch einen erhöhten Cholesterinspiegel. Bei den restlichen 50 % waren es die Folgen von Stress. Die anderen 50% haben Stress, oder genetisch vorbelastet. Stress hat also genau so eine hohe Beteiligung an einem Herzinfarkt wie Cholesterin.

 

 

Neue Medikamente die den Cholesterinspiegel senken – hat die Pharmazie wirklich unser bestes Interesse im Sinn?

Obwohl Medikamente ihren Platz in der Medizin haben, ist die Pharmaindustrie jedoch eine profitorientierte Industrie, wie jedes andere Unternehmen auch. Besonders wenn es um den Cholesterinspiegel geht, gibt es viel, dass Du für dich selber machen können bevor Du zur Pillenschachtel greifst.

Denn was Dir dein Arzt nicht erzählt, weil er es vielleicht nicht weiss ist, dass Statine den Cholesterinwert nicht senken, sondern nur den Plaque vom loslösen verhindern (wenn es existiert) und dass die Medikamente die ATP Produktion in deinen Mitochondrien behindern. In einfachen Worten also die Zellfähigkeit Energie zu produzieren, behindert. 

 

 

Wie senke ich meinen Cholesterinspiegel und lebe gesund

Beginnen Sie mit einer dauerhaften Veränderung Deiner Lebens- und Ernährungsgewohnheiten.

Dazu gehören:

  • Eine ausgewogene, cholesterinarme Ernährung. (Gemüse und Obst - bunt ist gesund)

  • Regelmäßige Bewegung

  • Die extra Kilos loswerden

  • Blutdruck senken

  • Rauchen aufgeben

  • Blutzucker, Blutdruck und Cholesterinwerte sollten alle 3 Jahre kontrolliert werden.

 

Ein englisches Sprichwort sagt: „An apple a day, keeps the doctor away!“
(Jeden Tag einen Apfel, hält den Doktor fern!)

Please reload

Featured Posts

Schhhh peinlich – Stuhl-Inkontinenz

July 19, 2015

1/2
Please reload

Recent Posts

September 22, 2018

Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags